Menu
  • Leica Bond-III, der vollautomatisierte Färbeautomat für IHC und IHS

BOND-III Vollautomatisierte IHC und ISH

22.2201

Mit genauen und rechtzeitigen Diagnosen einen Unterschied machen

Der BOND-III Färbeautomat gibt Ihnen alle Teile in die Hand, die Sie benötigen, um diagnostische Puzzles schnell und konsequent zu lösen. Mit dieser kompakten Lösung optimieren Sie zudem die Raumnutzung in Ihrem Labor. Effizienz und Organisation wurden zusammengeführt, damit Sie Ihren Objektträgerdurchsatz im Vergleich zu ähnlichen Geräten um bis zu 60 % pro Quadratmeter steigern* können.

  • Unabhängig getestete Antikörperklone sorgen für Qualität, auf die sich Pathologen verlassen können: Kombinieren Sie den BOND-III Färbeautomaten mit optimierten Novocastra HD BOND Reagenzien und BOND Compact Polymer Detektionslösungen.
  • Das einzigartige Covertile-System hilft, die Morphologie und Integrität wertvoller Gewebe zu bewahren, indem die Reagenzienausgabe streng kontrolliert und gleichmäßig erfolgt. 91 % der Kunden geben an, dass die Färbequalität und Reproduzierbarkeit dieses Systems der Konkurrenz überlegen sind.*
  • Der BOND-III wurde für den Anwender konzipiert. Alle Aspekte, vom unmittelbaren Reagenzienzugriff mit Echtzeitmessungen und -warnsignalen über die erhöhte Flexibilität und die Möglichkeit zum Reagenzienwechsel während des aktiven Betriebs bis hin zur intuitiven Benutzeroberfläche und der bequemen Fallverwaltung auf drei unabhängigen Tabletts machen den BOND-III zum ultimativen Teamplayer, der alle Anforderungen Ihres Labors erfüllt.

*Unabhängige Studien

Für die In-vitro-Diagnostik

MERKMALE

Produktmerkmale

Bei der Übermittlung eines Falls an den Pathologen zählt jeder einzelne Objektträger

Ein vollständiger Fall ist es erst dann, wenn auch der letzte Objektträger zugestellt ist, ohne Abstriche in der Qualität zu machen. Der BOND-III Färbeautomat hilft Ihnen dabei, auch umfassende Fälle in kürzester Zeit vollständig zu erledigen und gleichzeitig herausragende Qualitätsstandards zu wahren. Andere Systeme priorisieren einzelne Objektträger , was auf Kosten des Gesamtfalls geht und eine Verzögerung in der Übermittlung der letzten Objektträger bedeutet.

„Einen Fall zu diagnostizieren, ohne alle Objektträger zu haben, ist, wie ein Puzzle zu lösen, dem Steine fehlen.”

Sie wollen wissen, wie der BOND-III Färbeautomat hinsichtlich der Bearbeitungszeit im Vergleich zum Ventana BenchMark ULTRA abschneidet?

Holen Sie sich das Weißbuch

When Delivering a Case to the Pathologist, it’s the Last Slide that Matters
Make Every Inch of Your Lab Count

Nutzen Sie jeden Zentimeter Ihres Labors

Erfüllen Sie die stetig wachsenden Anforderungen an den Objektträgerdurchsatz auf dem Raum, der Ihnen zur Verfügung steht. Der BOND-III ist nicht nur der kleinste freistehende IHC/ISH-Färbeautomat, er verarbeitet auch die größte Anzahl von Objektträgern auf dem geringsten Raum, sodass Sie im Vergleich zu vergleichbaren Geräten wie dem Ventana BenchMark ULTRA und dem Dako Omnis eine Durchsatzsteigerung um bis zu 57 % pro Quadratmeter erreichen können.

In eine erleuchtete Zukunft

Mit dem BOND-III gehören Sorgen darüber, wann eine Flasche gefüllt oder geleert werden muss, der Vergangenheit an. Bei diesem Gerät handelt es sich um den einzigen IHC/ISH-Färbeautomaten, der die Reagenzienfüllstände über eine LED-Hintergrundbeleuchtung anzeigt und damit visuell klar und deutlich warnt, wenn eine Reagenzienflasche aufgefüllt oder eine Abfallflasche geleert werden muss.

Your Next Step Illuminated
Designed with the User in Mind

Für den Anwender und seine Bedürfnisse entworfen

Die hochvisuelle Benutzeroberfläche nutzt leicht zu identifizierende Symbole, wodurch Aufgaben schneller, einfacher und effizienter erledigt und Fehler vermieden werden. Darüber hinaus haben Sie über die BOND-III Plattform unmittelbaren Zugriff auf Antikörper, Sonden, und Detektionssysteme mit Echtzeitmessungen, Warnungen für das Reagenzien-Management und größere Flexibilität, auch während des laufenden Protokolls Reagenzien zu wechseln.

Mit dem Covertile-System Abfall reduzieren

BOND Covertile minimiert das Volumen an Reagenzien, das zur Erzeugung eines IHC-Objektträgers benötigt wird. Damit wird das Gesamtabfallvolumen reduziert. Außerdem trennt der BOND-III zwischen potenziell gefährlichen Abfällen und Standardabfall, wodurch eine effiziente Entsorgung erleichtert wird.

Gesicherte Qualität mit dem Covertile-System

BOND Covertile zeichnet sich durch Gewebeschonung während des gesamten Färbeprozesses aus. BOND Covertile schützt die Gewebemorphologie, ermöglicht eine vollständige Probenabdeckung und sorgt für einen sanften und gleichmäßigen Reagenzienauftrag.

Reagenzien/Verbrauchsmaterialien

Bewährte Färbequalität, auf die sich Pathologen verlassen können

Proven Staining Quality = Quality Pathologists can Trust
Novocastra HD Antibodies Deliver Higher Optimal Staining Rates Compared to Leading Vendors

Novocastra HD Antikörper liefern höhere optimale Färberaten als andere führende Anbieter

Die Qualität unserer Novocastra HD Produkte wird in externen, unabhängigen Verfahren von NordiQC bewertet, um sicherzustellen, dass sie Ihre hohen Ansprüche erfüllen. Direkte Vergleiche mit den Produkten anderer führender Anbieter zeigen, dass unsere Antikörper konsequent eine überlegene Färbequalität erzielen.

Höchste Sensibilität für außergewöhnliche Detektionsergebnisse mit der Compact Polymer Technologie

  • Schlank & effizient – Vollautomatisierung reduziert Abfall und Variabilität
  • Komplettsystem – alle Aspekte des Systems sind auf ein optimales Zusammenspiel und bestmögliches Gesamtergebnis ausgelegt

Technische Daten

Technische Daten

MAßE & GEWICHTE

Abmessungen (B × H × T): 790 mm × 1378 mm × 806 mm
(31.1 x 54.25 x 31.73 in)
Gewicht (trocken): 238 kg

ELEKTRISCHE DATEN

Betriebsspannung (Netzteil des älteren Modells mit einem Lüfter in der hinteren Abdeckung): 103,4 V bis 127,2 V (für Nennspannung 110 V bis 120 V)
Leistungsaufnahme: 1200 VA
Betriebsspannung (Netzteil des neueren Modells mit zwei Lüftern in der hinteren Abdeckung): 90 V bis 264 V (für Nennspannung 100 V bis 240 V)
Netzfrequenz: 50/60 Hz

UMGEBUNGSBEDINGUNGEN (UNVERPACKTES GERÄT)

Maximaltemperatur für Betrieb: 35°C
Minimaltemperatur für Betrieb 5°C
Erforderliche Temperatur für garantierte Färbeergebnisse: 18-26 °C
Maximal abgegebene Wärmeleistung: 1200 W/1000 W

 

 

Relative Luftfeuchte bei Betrieb: 30-80 %, nicht kondensierend
Betriebshöhe: 0-1600 m über dem Meeresspiegel
Schalldruckpegel (in einem Abstand von 1 m): max. 85 dB(A)
<65 dB(A) bei Normalbetrieb

BETRIEBSDATEN

Objektträgerkapazität: 30 fertige Tabletts zu je 10 Objektträgern können fortlaufend ausgetauscht werden
Anzahl der Reagenzienbehälter: 36
Fassungsvermögen Reagenzienbehälter: 7 ml und 30 ml
Fassungsvermögen Titrationsbehälter: 6 mL
Fassungsvermögen Reagenzienvorratsbehälter: 2 l oder 5 l
Fassungsvermögen Behälter für potenziell gefährlichen Abfall: 5 l
Fassungsvermögen Behälter für Standardabfall: 2 × 5 l
Chemische Kompatibilität: Alle BOND-Reagenzien
70%-ige Alkohollösung (zur Reinigung)
Temperaturanzeige: Standardwerte (können vom Kundendienst geändert werden) für warm ≥ 35 °C, heiß ≥ 80 °C
Zulässiger Maximaldruck für Gas- und Flüssigkeitsanschlüsse: 1,0 bar

OBJEKTTRÄGER

Objektträgerbreite: 24,64-26,0 mm
Objektträgerlänge: 74,9-76,0 mm
Objektträgerhöhe: 0,8-1,3 mm
Breite des Etikettierbereichs: 24,64-26,0 mm
Länge des Etikettierbereichs: 16,9-21,0 mm
Material: Glas, ISO 8037-1

TRANSPORT UND LAGERUNG (VERPACKTES GERÄT)

Lagertemperatur: -20 bis +55 °C
Relative Luftfeuchte bei Lagerung: bis 80 %, nicht kondensierend
Versandmethoden: Straßenfracht, Luftfracht

Ressourcen

Ressourcen

BOND RTU Reagens- und Protokolldateien

Diese Dateien ermöglichen die Verwendung der neuesten Ausgaben aus dem BOND RTU-Spektrum. Für einige Produkte können lokale Lizenzbeschränkungen gelten. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Vertreter von Leica Biosystems vor Ort oder an den Kundenservice. Bitte versichern Sie sich, dass Sie die richtige Datei heruntergeladen haben.

Wichtige Hinweise

  • BDDv94 ist ausschließlich mit BOND Software ab v5 kompatibel.
  • BOND Software v4.0 BDZ-Dateien werden nach BDZ v7.4 nicht länger unterstützt.
  • Wenden Sie diese Aktualisierung nicht auf die Forschungssysteme BOND RX oder BOND RXm an.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie entsprechend Ihrer Softwareversion und Region das richtige Update installieren.
  • Wir empfehlen Updates aller BOND-Systeme auf die jeweils neueste Software-Version.

Videos

Produktvideo BOND-III

Reagenzienvergleichstests im BOND-III

Covertile-System – Virtuelle Demo zur Reagenzienanwendung


Related Products