Menu

Leica VT1200 S Vollautomatisches Vibrationsmikrotom

Das vollautomatische Vibrationsmikrotom Leica VT1200 S wurde für die Präparation von Schnitten aus Frischproben in der Neurowissenschaft entwickelt. Der automatische Vorschub, der Probenrückzug und die Definition eines Schnittfensters tragen wesentlich zur Reduktion der Schnittzeit bei. Das Instrument wird für Labore empfohlen, in denen mehrere Anwender sowohl halbautomatische als auch vollautomatische Funktionen in Anspruch nehmen.

Um Schnitte zu erstellen, auf deren Schnittflächen die Zellen lebensfähig bleiben, kann die vertikale Auslenkung der Klinge mithilfe Leica Vibrocheck gemessen und mit dem innovativen Klingenhalter auf ein Minimum reduziert werden.

Das Instrument wurde in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Peter Jonas (zuvor Professor für Physiologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Deutschland, jetzt tätig am Institut für Wissenschaft und Technologie, Klosterneuburg, Österreich) und seiner ehemaligen Arbeitsgruppe entworfen.

Version auswählen
GET 10% off

your next vibratome!

Register - for a 10% Discount -

Technische Daten

Allgemeines

Schnittfrequenz: 85 Hz (± 10 %)
Amplitude: einstellbar von 0 bis 3 mm, in 0,05 mm-Schritten
Schnittgeschwindigkeit: einstellbar von 0,01 bis 1,5 mm/s (± 10 %)
Rücklaufgeschwindigkeit: 2,5 mm/s (± 10 %)
Maximaler vertikaler Probenhub: 20 mm (motorisiert)
Schnittbereich: 45 mm (einstellbar)
Gewicht (Basisgerät): 56 kg
Abmessungen L x B x H (Basisgerät): 600 mm x 250 mm x 230 mm

Merkmale

Produktmerkmale

Minimale Schäden an der Probe

Die minimale vertikale Auslenkung trägt zur Reduktion von Schäden an der Probe bei und damit zum Erhalt lebensfähiger Zellen auf der Schnittoberfläche.

Anpassung an Schnittpräferenzen

Die halb- und vollautomatischen Schnittmodi umfassen die Schnittpräferenzen der Mehrzahl der Anwender.

Injektor für doppelschneidige Rasierklinge

Der Klingenhalter kann für doppelschneidige Rasierklingen oder Saphirklingen verwendet werden und ermöglicht deren sicherere Handhabung. Ein zweiter Klingenhalter hilft, eine Kontamination der Proben zu vermeiden.

Integrierte Software

Die integrierte Software speichert individuelle Betriebsparametereinstellungen für bis zu 8 Benutzer.

Magnetische Probenhalter

Magnetische Probenhalter ermöglichen die einfache Handhabung und reproduzierbare Ausrichtung der Proben.

Versionen

Versionen

Wählen Sie die von Ihnen gewünschte Version und klicken Sie dann auf Kontakt, um eine entsprechende Preisanfrage zu stellen.

Basisausstattung (14048142066)

  • Leica VT1200 S Basisgerät ohne Klingenhalter, Eisschale, metallener Pufferschale oder Objektplatte
  • Vollautomatisches Vibrationsmikrotom für das Schneiden nicht fixierter Proben in der Neuropathologie und Neurophysiologie (Patch-Clamp-Verfahren)
  • Vertikaler Probenvorschub: max. 20 mm

Version 1 (1491200S001)

  • Leica VT1200 S Version mit Klingenhalter, Eisschale, metallener Pufferschale und Objektplatte
  • Vollautomatisches Vibrationsmikrotom für das Schneiden nicht fixierter Proben in der Neuropathologie und Neurophysiologie (Patch-Clamp-Verfahren)
  • Robustes und stabiles Basisgerät mit Klingenhalter zum sicheren Einsetzen der gesamten Rasierklinge und Einstellschraube zur Reduktion der vertikalen Klingenauslenkung auf unter 1 µm
  • Vertikaler Probenvorschub: max. 20 mm

Parts/Accessories

Leica VT1200 and VT1200 S Parts/Accessories


View all Leica VT1200 and VT1200 S Parts/Accessories