Menu

Leica VT1200 - Halbautomatisches Vibrationsmikrotom

Das halbautomatische Vibrationsmikrotom Leica VT1200 wurde für das Schneiden frischer Gewebeproben in der Neuropathologie (frische Hirnschnitte), Neurophysiologie (Patch-Clamp-Verfahren) und Elektrophysiologie entwickelt.

Das Instrument wird für Anwender empfohlen, die Schnittparameter wie Schnittdicke und -hub für jeden einzelnen Schnitt manuell festlegen möchten. Um Schnitte zu erstellen, auf deren Schnittflächen die Zellen lebensfähig bleiben, kann die vertikale Auslenkung der Klinge mithilfe von Leica Vibrocheck gemessen und mit dem innovativen Klingenhalter auf ein Minimum reduziert werden.

Das Instrument wurde in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Peter Jonas (zuvor Professor für Physiologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Deutschland, jetzt tätig am Institut für Wissenschaft und Technologie, Klosterneuburg, Österreich) und seiner ehemaligen Arbeitsgruppe entworfen.

Version wählen

Technische Daten

Technische Daten

General

Schneidefrequenz: 85 Hz (± 10 %)
Amplitude: einstellbar von 0 bis 3 mm, in 0,05 mm-Schritten
Schneidegeschwindigkeit: einstellbar von 0,01 bis 1,5 mm/s (± 10 %)
Rücklaufgeschwindigkeit: 2,5 mm/s (± 10 %)
Maximaler vertikaler Probenhub: 20 mm (motorisiert)
Schneidebereich: 45 mm (einstellbar)
Gewicht (Basisgerät): 56 kg
Abmessungen L x B x H (Basisgerät): 600 mm x 250 mm x 230 mm

Merkmale

Produktmerkmale

Manuelle Schnittsteuerung

Für Anwender entwickelt, die Schnittparameter wie Schnittdicke und -hub für jeden einzelnen Schnitt manuell festlegen möchten.

Minimale vertikale Auslenkung

Die minimale vertikale Auslenkung trägt zur Reduktion von Schäden an der Probe bei und damit zum Erhalt lebensfähiger Zellen auf der Schnittoberfläche.

Magnetische Probenhalter

Magnetische Probenhalter ermöglichen die einfache Handhabung und reproduzierbare Ausrichtung der Proben.

Versionen

Versionen

Wählen Sie die von Ihnen gewünschte Version und klicken Sie dann auf Kontakt, um eine entsprechende Preisanfrage zu stellen.

Basisausstattung (14048142065)

  • Leica VT1200 Basisgerät ohne Klingenhalter, Eisschale, metallener Pufferschale oder Objektplatte
  • Halbautomatisches Vibrationsmikrotom für das Schneiden nicht fixierter Gewebeproben in der Neuropathologie und Neurophysiologie (Patch-Clamp-Verfahren)
  • Vertikaler Probenvorschub: max. 20 mm

Version 1 (14912000001)

  • Leica VT1200 Version mit Klingenhalter, Eisschale, metallener Pufferschale und Objektplatte
  • Halbautomatisches Vibrationsmikrotom für das Schneiden nicht fixierter Gewebeproben in der Neuropathologie und Neurophysiologie (Patch-Clamp-Verfahren)
  • Robustes und stabiles Basisgerät mit Klingenhalter zum sicheren Einsetzen der gesamten Rasierklinge und Einstellschraube zur Reduktion der vertikalen Klingenauslenkung auf unter 1 µm.
  • Vertikaler Probenvorschub: max. 20 mm

Teile/Zubehör

Leica VT1200 and VT1200 S Parts/Accessories


View all Leica VT1200 and VT1200 S Parts/Accessories