Leica Microsystems lizenziert Patente für die digitale Pathologie von Olympus

Published: 

Wetzlar, Deutschland Die Leica Microsystems GmbH in Wetzlar, Deutschland, und Olympus America Inc. haben ein nicht exklusives weltweites Lizenzabkommen unterzeichnet, das es Leica gestattet, auf ein umfangreiches Portfolio von Patenten zuzugreifen, über die die Firma Olympus im Bereich der digitalen Pathologie und der virtuellen Mikroskopie verfügt.

Die in der Lizenzierung enthaltenen Patente beziehen sich auf Methoden und Geräte zum Erstellen, Speichern und Ausliefern von virtuellen Mikroskopbildern. Diese Technologien ermöglichen das Betrachten und gemeinsame Nutzen von hochauflösenden virtuellen Bildern über das Internet. „Wir sind der Überzeugung, dass das digitale Slide-Scanning in den kommenden Jahren der am schnellsten wachsende Bereich in der Mikroskopie sein wird. Der Lizenzvertrag ermöglicht uns, unser Angebot auf diesem Gebiet zu erweitern und unsere Kunden weltweit mit einer umfassenden Lösung zu versorgen, vom digitalen Scannen von mikroskopierten Bildern bis zum Bearbeiten und Verwalten digitaler Pathologiedaten“, erläutert Stefan Traeger, Managing Director der Life Science Division bei Leica Microsystems.

„Im Bereich digitales Slide-Scanning konnten wir in den vergangenen Jahren ein stark zunehmendes Interesse feststellen“, sagt Osamu Joji, Group Vice President und General Manager von Olympus America’s Scientific Equipment Group. „Olympus ist Inhaber dieser bedeutenden Patente, und es ist wichtig, dass diese Technologien breiten Zugang finden, um weitere Fortschritte auf dem Gebiet der Pathologie zu erzielen. Schließlich wünschen wir uns, dass die Umsetzung der Technologien dazu beiträgt, dass das Gesundheitswesen überall auf der Welt verbessert werden kann.“

Über die genauen Vertragsbedingungen machen beide Unternehmen keine Angaben.

  • <media 40131>Pressemitteilung Lizenzvertrag Leica Olympus (deutsch)</media>
  • <media 40120>Pressemitteilung </media><media 40120>Lizenzvertrag Leica Olympus </media><media 40120>(englisch)</media>

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Über Leica Microsystems Leica Microsystems ist eine weltweit führende Marke für Mikroskope und wissenschaftliche Instrumente. Aus einem im 19. Jahrhundert gegründeten Familienunternehmen entsteht im Lauf einer von bahnbrechenden Innovationen geprägten Geschichte ein globales Unternehmen. Die traditionell enge Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung bildet die Basis für zukunftsweisende Lösungen, die inspiriert sind von Ideen der Anwender und maßgeschneidert für ihre Bedürfnisse. Leica Microsystems ist auf globaler Ebene in vier Divisionen tätig, die in ihrem jeweiligen Segment zu den Marktführern zählen: Life Science Division, Industry Division, Biosystems Division und Medical Division.

Leica Microsystems’ Biosystems Division, auch bekannt als Leica Biosystems, bietet histopathologischen Labors das umfangreichste Produktportfolio mit Produkten für jeden histologischen Arbeitsschritt und zur Unterstützung höchster Produktivität in allen Prozessschritten im Labor. Mit 12 Produktionsstätten in sieben Ländern, Vertriebs- und Servicegesellschaften in 19 Ländern und einem internationalen Händlernetzwerk ist das Unternehmen in mehr als 100 Ländern tätig. Sitz des Unternehmens ist Wetzlar, Deutschland.

Über Olympus America Inc. Scientific Equipment Group
Die Olympus America Scientific Equipment Group entwickelt innovative Bildgebungslösungen für Mikroskope für Forscher, Ärzte, Krankenhausärzte und Ausbilder. Die Mikroskopsysteme von Olympus bieten unübertroffene Optik, hochwertige Konstruktion und Vielseitigkeit, um dem sich fortlaufend ändernden Bedarf der Mikroskopiker gerecht zu werden und den künftigen Fortschritt in den Biowissenschaften zu sichern.

Über Olympus
Olympus ist ein führender Hersteller in der Präzisionstechnologie, der in seinen zentralen Geschäftsbereichen Medizinische und chirurgische Produkte, Bildgebungssysteme für die Biowissenschaften, Industrielle Messtechnik, Bildgebungsinstrumente und Kameras sowie Audioprodukte innovative Lösungen entwickelt und ausliefert. Olympus arbeitet weltweit eng mit seinen Kunden und Konzernunternehmen zusammen und nutzt somit Forschungsinvestitionen in die Präzisionstechnologie und die Fertigungsprozesse der einzelnen Geschäftszweige. Zu diesen gehören im Einzelnen folgende:

  • Gastrointestinale Endoskopie, Zubehör und minimal-invasive chirurgische Produkte;
  • Spitzentechnologische Forschung, klinische und didaktische Mikroskope sowie digitale Bildgebungssysteme für Forschung und Ausbildung;
  • Industrielle Forschung, Konstruktion, Test-, Inspektions- und Messinstrumente;
  • Digitalkameras und Tonaufzeichnungsgeräte.

Olympus beliefert das Gesundheitswesen mit integrierten Produktlösungen, Finanzdienstleistungen, Ausbildungs- und Beratungsleistungen, mit deren Einsatz außergewöhnliche Ergebnisse erreicht werden – effizient, zuverlässig und ganz einfach. Auf den Gebieten der Verbraucher- und Berufsfotografie entwickelt Olympus wegweisende Technologien, die in Produktdesign und Funktionsumfang revolutionär sind. Das Unternehmen ist außerdem ein Marktführer in der gastrointestinalen Endoskopie und bei klinischen und didaktischen Mikroskopen.