Skip to main content

Leica Microsystems als erstklassiger Lieferant von Histologieprodukten nominiert

Leica Microsystems Inc. erzielte in der 4. jährlichen Umfrage von ‚ADVANCE for Administrators of the Lab’ zum besten Produktanbieter im Jahr 2005 unangefochten den ersten Platz auf dem Gebiet der Histologie-Geräte.

Der Hauptgrund für die Leser von ADVANCE, Leica Microsystems zum Klassenbesten unter den Anbietern von Histologieprodukten zu wählen, war unsere Zuverlässigkeit. Dicht gefolgt von Verlässlichkeit, Anwenderfreundlichkeit und promptem Service.

“Danke, dass Sie Leica Microsystems zum 'Top of the Class'-Anbieter gewählt haben”, sagte George Kennedy, Vizepräsident Sales, Marketing, and Service im Geschäftsbereich Specimen Preparation (Probenvorbereitung) von Leica Microsystems. “Wir freuen uns immer, wenn wir hören, dass wir gute Arbeit leisten und dass Sie mit unseren Produkten zufrieden sind.“ Leica strebt nach kontinuierlichen Verbesserungen bei Produkten, Mitarbeitern und Verfahren, damit wir unsere Kunden hundertprozentig zufriedenstellen können.”

Die Gewinner des "4th Annual Top of the Class" wurden im Rahmen einer Mail-Umfrage unter der Leserschaft von ‚ADVANCE for Administrators of the Lab’ ermittelt. Hierbei wurden die Leser gebeten, Anbieter unter den renommiertesten Unternehmen der Branche zu benennen, die sie in laborspezifischen Kategorien für die Besten halten.

Laut Leica Microsystems lassen aktuelle Trends auf eine Tendenz zu immer mehr Automatisierung bei histologischen Verfahren schließen. Das Hauptaugenmerk in der Forschung und Entwicklung von Leica liegt heute und künftig auf der Konzeption automatisierter Lösungen, die Zeit für wichtigere Aufgaben freisetzen, das Arbeiten im Labor sicherer machen sowie zu mehr Standardisierung innerhalb des Labors und damit zu schnelleren Ergebnissen führen.

“Leica Microsystems ist seit 130 Jahren auf dem Gebiet der Probenvorbereitung in der Histologie tätig”, erklärt Kennedy.“ “Wir blicken auf eine Tradition von Innovationen zurück und haben viele erste Plätze errungen.“ Leica war das erste Unternehmen, das automatisierte Systeme für die Mikrotomie anbot. Außerdem hat Leica die erste integrierte Workstation für das Färben und Eindecken auf den Markt gebracht.“ Der neue ST5020 Multistainer und der CV5030 Glaseindeckautomat von Leica können auch als unabhängige Einzelgeräte eingesetzt werden. Da der Prozess vollautomatisch abläuft, brauchen Anwender nicht einzugreifen oder zu warten, bis einzelne Arbeitsschritte beendet sind. Statt dessen können sie den Prozess sich selbst überlassen, eine einzigartige Zeitersparnis für das moderne Labor mit hohem Durchsatz.

“Man hält sich nur dann so lange im Geschäft, wenn man seinen Kunden eine langfristige und spürbare Wertschöpfung bieten kann”, schließt Kennedy. “Indem wir qualitativ hochwertige Produkte anbieten und unsere Kunden die Betreuung durch lösungsorientierte Vertriebsmitarbeiter sowie Fortbildungsmöglichkeiten und einen hervorragenden After-Sales-Service durch die am besten geschulten Servicetechniker der Branche bieten, unterscheiden uns von anderen Unternehmen. Wir haben vor, auch in 130 Jahren noch auf dem Markt zu sein.“