Ariol Capture

Ariol - Klinische Erfassung und Analyse von IHC und FISH

Die Rundumplattform für Bilderfassung und Analyse in der digitalen Pathologie

Das auf dem Mikroskop Leica DM6000 B basierende Ariol-System ist die ultimative skalierbare Plattform für Hellfeld-, Fluoreszenz- und FISH-Objektträgeraufnahme und Analyse. Die international renommierten Leica-Objektive und Z-Stapel-Präzisionsaufnahmefunktionen ermöglichen die erfolgreiche Digitalisierung selbst anspruchsvollster Proben.

Ariol vereint herausragende Bildaufnahmequalität mit einer quantitativen Brustkrebsmarker-Analyse von Her-2/neu-, ER/PR- und Her-2/neu FISH. Der unerreichte Arbeitsablauf für die FISH-Technik und die hohe Bildqualität bei Gewebe- und Zellpräparaten sowie TMAs holt den FISH-Test aus der Dunkelkammer, wodurch die Bearbeitungsdauer erheblich reduziert wird.

Ariol® ist nicht in allen Ländern verfügbar, und zwischen diagnostischen Anwendungen und Forschungsanwendungen wird klar unterschieden. Siehe Intended Use document für Details.

Flexibles Scannen

Durch Hellfeld-, Mehrkanal-Fluoreszenz- und FISH-Aufnahmefunktionen in einer einzigen Plattform lässt sich die Scannernutzung optimieren. Anpassbare Scan-Protokolle, Z-Stapel-Aufnahmetechnik und mehrere Objektivlinsen gewährleisten die erfolgreiche Digitalisierung Ihres gesamten Scanbedarfs.

Kann mit dem Objektträgerladegerät Ariol SL200 leicht zu einem leistungsfähigen System erweitert werden, das bedienerloses Batchscannen ermöglicht.

Analyse klinischer Brustkrebsmarker

Das auf dem Mikroskop Leica DM6000 B basierende Ariol-System bietet eine klinisch geprüfte Plattform zur Diagnose und Quantifizierung von Hellfeld-ICH-Tests (ER/PR und HER2/neu) und FISH-Tests (HER2/neu, z. B. PathVysion). Nutzen Sie das Ariol-System für größere Diagnosesicherheit bei der Interpretation der Färbung und zur Unterstützung klinischer Entscheidungen in den USA bzw. in Regionen, in denen eine CE -Kennzeichnung erforderlich ist.

Standardisierung und Befunderstellung

Integrieren Sie die objektive Evaluierung in Ihren Arbeitsablauf und eliminieren Sie beobachterspezifische Variationen aus den Objektträgerbeurteilungen.

Präzise quantitative statt qualitativer Ergebnisse in Kombination mit detaillierten Befunden stellen eine ideale Basis für die Kommunikation mit Kollegen und Patienten dar.

Verbesserung von Laborabläufen

Dank der Vorteile der Objektträgerdigitalisierung können Sie herkömmliche Laborprozesse verlassen, die Durchlaufrate erhöhen und die Fehlerzahl reduzieren.

Dem Goldstandard entsprechende Bewertungsfunktionen, wie beispielsweise ein voll automatisierter H-Score mit lern- und anpassungsfähigen Klassifikatoren garantieren Ihnen ein international anerkanntes Datenformat.

Nur für Forschungszwecke. Nicht für den Gebrauch bei Diagnoseverfahren. Für spezifische Produktangaben und weitere Informationen click here.

Aperio CS2 und Aperio AT Turbo sind Produkte, die unter dem Namen ScanScope® eingetragen sind.

Copyright-Vermerk: © 2001 - 2014 Aperio. Alle Rechte vorbehalten. LEICA und das Leica-Logo sind eingetragene Markenzeichen der Leica Microsystems IR GmbH. Aperio ist eine in den USA und anderen Ländern eingetragene Marke von Leica Biosystems Imaging, Inc.

Das interessiert andere Besucher aktuell