Surfactant Protein A Primary Antibodies

Surfactant Protein A Novocastra

Humanes Lungenadenokarzinom: Immunhistochemische Färbung von Surfactant-Protein A mit NCL-SP-A. Beachten Sie die intensive zytoplasmatische Färbung der Typ-II_Pneumozyten und der Alveolarmakrophagen. Paraffinschnitt.
Humanes Lungenadenokarzinom: Immunhistochemische Färbung von Surfactant-Protein A mit NCL-SP-A. Beachten Sie die intensive zytoplasmatische Färbung der Typ-II_Pneumozyten und der Alveolarmakrophagen. Paraffinschnitt.

Hintergrund des Antigens

Das Lungensurfactant spielt eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung der strukturellen Integrität des respiratorischen Epithels durch Reduzierung der Oberflächenspannung bei der Exspiration. Es ist ein Lipoproteinkomplex, der durch Pneumozyten Typ II in die Alveolen der Lunge synthetisiert und sezerniert wird.

Das Lungensurfactant-Protein A (SP-A) ist ein wichtiges phospholipid-assoziiertes Surfactant-Glykoprotein und gehört zur Lectin-Superfamilie des C-Typs, die auch die Lipidsekretion inhibiert und die Aufnahme von Phospholipid durch die alveolären Typ-II-Zellen verbessert.

SP-A-Spiegel im Fruchtwasser sollen den Grad der fetalen Lungenreifung widerspiegeln. Ein unzureichender Surfactant-Spiegel bei der Geburt, ein häufiges Phänomen bei Frühgeburten, führt zu Lungenversagen.

Bei Patienten mit Adenokarzinomen der Lunge wurden hohe Konzentrationen von SP-A in Pleuraergüssen gefunden, mit Ausnahme von schlecht differenzierten Lungenadenokarzinomen, bei denen eine signifikante Abnahme von SP-A beobachtet wurde (Zamecnik J and Kodek R. Virchows Arch. 440(4): 353-61 (2002)).


loading...

CLONE: 32E12

Angebot anfordern

Produktnummer Name Configuration Use Datasheet MSDS Menge
SP-A-L-U 1ml NCL-L-SP-A Liquid Concentrated Monoclonal Antibody P(HIER) Info MSDS
SP-A-S 0.1ml NCL-SP-A Lyophilised Concentrated Monoclonal Antibody P(HIER) Info MSDS
SP-A-U 1ml NCL-SP-A US IVD Lyophilised Concentrated Monoclonal Antibody P(HIER) MSDS