ret Oncoprotein Primary Antibodies

ret Oncoprotein Novocastra

Humaner Dünndarm: Immunhistochemische Färbung des RET-Onkoprotein mit NCL-RET.  Beachten Sie die Zytoplasma-Färbung der enteralen Ganglionzellen. Paraffinschnitt.
Humaner Dünndarm: Immunhistochemische Färbung des RET-Onkoprotein mit NCL-RET. Beachten Sie die Zytoplasma-Färbung der enteralen Ganglionzellen. Paraffinschnitt.

Hintergrund des Antigens

Das RET-Onkoprotein kodiert ein Zelloberflächen-Glykoprotein der Rezeptor-Tyrosinkinase-Familie und befindet sich auf Chromosom 10q11.2. Drei Hauptisoformen, die durch alternatives Spleißen des 3'-Endes entstehen, wurden anhand papillärer Schilddrüsenkarzinome charakterisiert, die selbst den Schilddrüsenepithelzellen entstammt.

Die RET-Expression wird in mehreren Regionen des zentralen Nervensystems beobachtet: In sich entwickelnden Hirnnervenganglien und einer Untergruppe der Zellen in den Spinalganglien, in den Motoneuronen im Rückenmark und im Rhombencephalon, in der Neuroretina und den wachsenden Spitzen der Sammelrohre der sich entwickelnden Niere.

Einige Patienten mit Morbus Hirschsprung weisen schwere Entwicklungsstörungen der Niere auf und diese phänotypischen Anomalien stehen möglicherweise mit Mutationen des RET- Proto-Onkogens in Zusammenhang. Rund 70 % der Personen mit mindestens einer der dokumentierten RET-Mutationen, die für die multiple endokrine Neoplasie des Typs II (MENII) prädisponieren, entwickeln in ihrem Leben aus den Thyroid-C-Zellen abgeleitete Tumoren.

NCL-RET wurde für die intrazelluläre Domäne des Moleküls entwickelt, das in allen Isoformen des Proteins vorhanden ist. Berichten zufolge treten Mutationen in der Region auf, die dieser Domäne vorgeschaltet sind.


loading...

CLONE: 3F8

Angebot anfordern

Produktnummer Name Configuration Use Datasheet MSDS Menge
RET-U 1ml NCL-RET US IVD Lyophilised Concentrated Monoclonal Antibody P(HIER) Info MSDS
RET-S 0.1ml NCL-RET Lyophilised Concentrated Monoclonal Antibody P(HIER) Info MSDS