Napsin A Primary Antibodies

Napsin A Novocastra

Humanes Adenokarzinom der Lunge: Immunhistochemische Färbung von Napsin A mit NCL-L-Napsin A. Beachten Sie die punktierte zytoplasmatische Färbung der malignen Zellen und infiltrierenden Makrophagen. Paraffinschnitt.
Humanes Adenokarzinom der Lunge: Immunhistochemische Färbung von Napsin A mit NCL-L-Napsin A. Beachten Sie die punktierte zytoplasmatische Färbung der malignen Zellen und infiltrierenden Makrophagen. Paraffinschnitt.

Hintergrund des Antigens

Napsin A übernimmt im normalen alveolaren Epithelium eine spezifische Funktion. Man geht davon aus, dass es bei der proteolytischen Prozessierung der Surfactant-Vorläufer eine Rolle spielt.

Napsin A soll überwiegend in den Lamellenkörpern von Typ II-Pneumozyten, in sekundären Lysosomen der Alveolarmakrophagen, im respiratorischen Epithel der End- und respiratorischen Bronchiolen, in Plasmazellen, innerhalb einer Untergruppe von Lymphozyten in der normalen Lunge sowie in den Epithelzellen der Nierentubuli der normalen Niere und nur schwach in der normalen Milz exprimiert werden.

Studien haben gezeigt, dass Napsin A in 90 % der primären Adenokarzinome der Lunge exprimiert wird.


loading...

CLONE: IP64

Angebot anfordern

Produktnummer Name Configuration Use Datasheet MSDS Menge
PA0064 7ml Napsin A (IP64) Bond RTU Primary Bond ready to use reagent P(HIER) Info MSDS
NAPSINA-L 1ml NCL-L-Napsin A Liquid Concentrated Monoclonal Antibody P(HIER) Info MSDS
NAPSINA-L- CE 1ml NCL-L-Napsin A Liquid Concentrated Monoclonal Antibody P(HIER) Info MSDS
NAPSINA-L- CE -S 0.1ml NCL-L-Napsin A Liquid Concentrated Monoclonal Antibody P(HIER) Info MSDS
NAPSINA-L-S 0.1ml NCL-L-Napsin A Liquid Concentrated Monoclonal Antibody P(HIER) Info MSDS