Leica VT1000 S Materials Testing

Leica VT1000 S Mikrotom mit vibrierender Klinge

Das Leica VT1000 S ist ein Mikrotom mit vibrierendem Messer für hohe Schneideanforderungen in der Neurophysiologie, Neuropathologie und der experimentellen Pathologie.

Beim Schneiden von fixiertem Gewebe für gezielte neuropathologische Untersuchungen überzeugt Sie das Leica VT1000 S durch seine heraus­ragenden Schneideleistungen.


Erfahren Sie mehr

Optimale Schneideergebnisse

Die Schneidegeschwindigkeit und –frequenz können Sie linear einstellen; die Amplitude ist fünfstufig verstellbar. So passen Sie das Leica VT1000 S mühelos Ihren individuellen Schneideanforderungen an.

Schneller Schneideprozess

Da bei Experimenten mit unfixiertem Frischgewebe der Zeitfaktor eine sehr große Rolle spielt, haben wir alles daran gesetzt, den Schneideprozess zu beschleunigen. Das Leica VT1000 S verfügt über eine hohe Messerrücklaufgeschwindigkeit von 5 mm/s und ein frei programmierbares Schneidefenster, das Ihnen auch bei sehr kleinen Proben kurze Schneidezeiten garantiert.

Schonendes Schneiden unter physiologischen Bedingungen

Die herausnehmbare Pufferwanne und das integrierte Eisbad ermöglichen es Ihnen, Ihre Proben unter physiologischen Bedingungen im gekühlten Puffer zu bearbeiten.

Geschütztes Probenmaterial

Den Probenrückzug können Sie frei einstellen. So verhindern Sie Schäden Ihres Probenmaterials während des Messerrücklaufs.


Das interessiert andere Besucher aktuell