Leica IP S Specimen Identification

Leica IP S Automatisches Druckersystem für Objektträger

Barcode printed slide used for tracking supports reduction of human error through automation and traceability.

Der Leica IP S bedruckt kommerziell erhältliche Objektträger im Serienmodus in nur 4 Sekunden pro Druck. Eine eigens für Leica entwickelte und patentierte Spezialtinte macht die Aufdrucke resistent gegen chemische und physikalische Belastungen. Ob alphanumerische Zeichen, Barcodes oder Logos, die gute Auflösung sorgt stets für mühelose Lesbarkeit.

Ein besonderer Vorteil der Bedruckung mit Barcodes liegt in der Nachverfolgbarkeit der Proben im Histologie-Arbeitsablauf und darüber hinaus in der zuverlässigen Archivierung mit schneller und genauer Fallidentifizierung. Als Zubehöroption ist ein externes Magazin zum Vor-Laden von Objektträgern verfügbar.


Erfahren Sie mehr

Bedruckung mit Barcode

Bedruckung mit Barcode

Durch die Barcode-Identifizierung lassen sich Ihre Proben automatisch nachverfolgen. Das erhöht die Patientensicherheit.

Tintenstrahl-Technologie

Tintenstrahl-Technologie

Durch die patentierte Spezialtinte ist die Beschriftung weitgehend gegen chemische und physikalische Belastungen resistent, die während des Probenbearbeitungsprozesses auftreten können. Ob Data Matrix Barcodes, Logos oder alphanumerische Zeichen  – eine gute Auflösung sorgt für mühelose Lesbarkeit.

Automatische Entladestation (optional)

Automatische Entladestation (optional)

Optimierung der Arbeitsabläufe: Auf den insgesamt 10 Tabletts, die in der Entnahmestation Platz finden, werden nacheinander jeweils 11 Objektträger angeordnet. So können bis zu 110 Objektträger (verteilt auf 10 Tabletts) automatisch bedruckt werden, ohne dass Sie als Benutzer eingreifen müssen.

Zeitersparnis im Labor durch Seriendruck

Zeitersparnis im Labor durch Seriendruck

Der Leica IP S erzielt einen Durchsatz von bis zu 15 Objektträgern/Minute im Serienmodus. Im Einzeldruck wird der Objektträger innerhalb von 10 Sekunden gedruckt.    

Integration in Labor-Informationssysteme (LIS)

Variable Druckersteuerung: Sie können das Leica IP S Druckersystem in Labor-Informations-Systeme (LIS-Systeme) integrieren. Oder setzen Sie den IP S als Einzelplatz- bzw. Mehrplatz-Lösung mit PC-Anbindung im Labor ein. Über einen Rechner können dabei mehrere Druckersysteme angesteuert werden.


Das interessiert andere Besucher aktuell