Leica TP1020 Tissue Processing

Leica TP1020 Automatische Gewebeinfiltration

Vier Gerätevarianten des Leica TP1020 stehen Ihnen zur Auswahl:

  • Grundgerät
  • Variante mit Vakuumfunktion
  • Gerät mit Abluftsystem
  • Variante mit Vakuumfunktion und Abluftsystem.

Der Leica TP1020 bearbeitet Ihre Gewebeproben schonend bei maximaler Sicherheit für das Probenmaterial während des gesamten Prozessablaufs. Das Gerät verfügt über eine robuste Konstruktion mit einer neuartigen Präzisionsmechanik in Kombination mit einem modernen Bedienungskonzept.


Erfahren Sie mehr

Einfache Bedienung

Die intuitive Bedienung des TP1020 durch übersichtlich gegliederte Funktionsgruppen auf dem Bedienfeld vereinfacht Ihnen die Programmierung. So werden Sie schnell mit dem Gerät vertraut.  

Maximale Probensicherheit

Die Gewebeproben sind auch bei Stromausfall vor dem Austrocknen geschützt. Der Präparatekorb senkt sich dabei immer in eine Behälterstation ab. Nach dem Netzausfall setzt der TP1020 das Programm unverändert fort.

Bei einem lang andauernden Netzausfall wird die kritische Überschreitung der Verweildauer für die betreffende Station im Display angezeigt.

Hohe Zuverlässigkeit

Die anwendererprobte Technik des Leica TP1020 zeichnet sich durch eine außergewöhnliche langjährige Zuverlässigkeit aus. Sie profitieren dadurch von höherer Produktivität in Ihrem Labor.

Mehr Wirtschaftlichkeit

Um der unterschiedlichen Arbeitsauslastung im Labor gerecht zu werden, können Sie einen zweiten Präparatekorb aufnehmen. Das Gerät wird damit individuell an den Bedarf jedes Labors angepasst – Sie können 100 oder 200 Kassetten zur gleichen Zeit bearbeiten.